„Injektionsstellensarkom“: Es sind halt doch die Impfstoffe

Schweizer Wissenschaftler haben festgestellt, dass sich der Anteil der „Injektionsstellensarkome“ an den Tumorerkrankungen der Katzen im Zeitraum 2010 bis 2014 vermindert hat (Graf et. 2018). Waren zuvor über 20 Prozent aller erfassten Tumorerkrankungen bei Katzen in der Schweiz „Injektionsstellensarkome“, so sank dieser Anteil von 2010 bis 2014 auf 11 Prozent. Das führen die Studienautoren auf …

Weiterlesen„Injektionsstellensarkom“: Es sind halt doch die Impfstoffe