Ema-Nebenwirkungsreport: Hunde an führender Stelle

Die Europäische Arzneimittelagentur (European Medicines Agency, Ema) hat kürzlich ihren Veterinär-Pharmakovigilanzreport für das Jahr 2016 vorgelegt. Bericht über die voriges Jahr eingegangenen Nebenwirkungsmeldungen zu Tierarzneimitteln, die bei der Ema zentral für alle Mitgliedsländer zugelassen sind. 2016 wurden 18 413 Meldungen registriert. 65 Prozent aller Berichte (11 657) entfielen auf Hunde. 17 Prozent aller Berichte (3072) entfielen auf Katzen. 3 Prozent … Weiterlesen